Allgemein

Verkehrssicherheit in Alstedde ÔÇô mit B├╝rgern ins Gespr├Ąch kommen!

Sollte nach der umfassenden Erneuerung der Alstedder Stra├če eigentlich gro├če Zufriedenheit im Kreise aller Verkehrsteilnehmer des Ortsteils Alstedde herrschen, so stellt sich die Situation zumindest f├╝r einige Alstedder nach dem Eindruck der SPD Altl├╝nen zumindest nicht in G├Ąnze so dar. Vorstandsmitglieder, die im Ortsteil wohnen, wurden in den letzten Monaten vermehrt von B├╝rgerinnen und B├╝rgern auf vermeintliche Missst├Ąnde angesprochen. Der Orstvereinsvorstand hat sich vor der letzten Vorstandssitzung im Rahmen eines Ortstermins selbst ein Bild von den Verkehrsabl├Ąufen auf der Alstedder Stra├če gemacht.

Im Vordergrund der Klagen steht vielmals die Verkehrsraumgestaltung und -regelung im Bereich Lidl und Rewe, wo es immer wieder zu kritischen Situationen kommt, wenn vor dem haltenden Bus, an dem zudem die Autos vorbeifahren wollen, Fu├čg├Ąnger die Stra├če auf direktem Wege ├╝berqueren. Der einige Meter zur├╝ckliegende sichere ├ťbergang mit Ampelschaltung und Zebrastreifen wird kaum genutzt. Dazu kommt, dass offenbar der eine oder andere Busfahrer dort eine Pause einlegt, was eigentlich nicht sein sollte. Wenngleich die ma├čgebliche Ursache f├╝r diese gef├Ąhrlichen Situationen im Fehlverhalten der Fu├čg├Ąnger liegt, sucht die SPD Altl├╝nen nach einer┬á realistischen und finanzierbaren M├Âglichkeit, in den ├Ârtlichen Gegebenheiten einer Optimierung der Situation herbeizuf├╝hren.

Weiter beklagt wird die Verkehrssituation an den Einm├╝ndungen von vier Zufahrtstra├čen auf die Alstedder. Am M├╝hlenkolk und an der Stra├če Am Knick werden Sichtbehinderungen in die Alstedder Stra├če durch parkenden Fahrzeuge bzw. den Stra├čenverlauf beklagt. Zudem muss in den Fahrradweg entlang der Alstedder Stra├če ÔÇô auf der Nordseite auch gegen die Fahrtrichtung befahrbar ÔÇô hineingefahren werden, um Einblick zu gewinnen. Ein gefahrloses Abbiegen insb. nach links ist damit erschwert. In Problemsituationen geraten nach Berichten Autofahrer, wenn der eine die Stra├če Am Fuchsbach nach links und der andere die gegen├╝berliegende Tankstelle verlassen m├Âchte. Die Vorfahrtregelung, nach Gesetzeslage eindeutig, wird hier wohl vielfach als strittig aufgefasst.

Um die Sicherheit zu erh├Âhen, kam die Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf: 30 km/h auf der Alstedder Stra├če im Ortsteil Alstedde. Eine Ver├Ąnderung der Stra├čenverkehrsordnung soll das unter bestimmten Umst├Ąnden erm├Âglichen, insb. im Umkreis von Seniorenheimen, im Bereich von Schulen und Kitas. Hier├╝ber wird der Ortsvereinsvorstand zeitnah mit der zust├Ąndigen Stra├čenverkehrsbeh├Ârde sprechen und in einem weiteren Ortstermin Stimmen der Verkehrsteilnehmer aus Alstedde einholen. Bereits heute w├╝rde sich die SPD ALtl├╝nen ├╝ber Meinungs├Ąu├čerungen der Bev├Âlkerung dazu, z.B. ├╝ber die Homepage der SPD Altl├╝nen, freuen. Bitte nutzen Sie dazu das Kontaktformular.