Allgemein

Schulz-Zug h√§lt auch in Altl√ľnen

Das Thema ‚ÄěMehr Gerechtigkeit wagen‚Äú, mit dem Martin Schulz angetreten ist und mit dem er viel Zustimmung bei unterschiedlichen Zielgruppen erntet, hat auch im SPD Ortsverein Altl√ľnen Fr√ľchte getragen.

Im ersten Quartal des neuen Jahres haben wir 4 neue Mitglieder im Alter von 25 bis 74 Jahren bekommen, die sich alle auch wegen Martin Schulz entschlossen haben, jetzt in die SPD einzutreten.

Sich jetzt gegen Populisten, Nationalisten und Hass-Prediger zu engagieren ist mehr als n√∂tig. Es reicht nicht mehr, nur dagegen zu sein. Es m√ľssen auch die demokratischen Parteien tatkr√§ftig unterst√ľtzt werden, damit wir unsere demokratische und freiheitliche Gesellschaft erhalten. Wir m√ľssen uns auch aktiv f√ľr ein starkes Europa einsetzen und Donald Trump ein ‚ÄěLasst uns Europa noch st√§rker machen‚Äú entgegen setzen.

Speziell in der SPD kommt dann der Drang nach einer gerechteren Gesellschaft noch hinzu, in der wirklich alle ihren Platz unter uns haben und niemand ausgegrenzt wird. Hier ist in den letzten Jahren zunehmend Handlungsbedarf entstanden. Die Schere zwischen arm und reich darf sich nicht weiter öffnen. Unsere Gesellschaft darf sich nicht weiter zu einem Selbstbedienungsladen der Reichen entwickeln.

Wer bei diesen Themen mithelfen will, ist in der SPD herzlich willkommen. Die SPD Altl√ľnen bietet dazu auf ihrer Homepage interessante Angebote.

<Jetzt auch mitmachen!>