Allgemein

Vorstand der SPD Altl├╝nen besucht neu gestalteten Dorfplatz in der Wethmar Mark

ÔÇ×Was lange w├Ąhrt, wird endlich gutÔÇť, dieses Sprichwort passt f├╝r die Altl├╝ner SPD und ihren Ratsherrn f├╝r Wethmar, R├╝diger Billeb, wie kein anderes auf die lange Geschichte des sogenannten Dorfplatzes in der Wethmar Mark. Seit Bestehen des Neubaugebietes war die Fl├Ąche ├╝ber viele Jahr ungenutzt, wurde als Ablageort f├╝r Gartenabf├Ąlle und Bauschutt ebenso genutzt, wie Kinder dort spielten und Hunde ihre Notdurft verrichteten. Unz├Ąhlige Ortstermine und Diskussion mit der Stadtverwaltung f├╝hrte der Ortsverein. Ideen von der Bebauung mit Reihenh├Ąusern, einer Erweiterung des Seniorenhauses um ein Betreutes Wohnen bis hin zur Gestaltung der Fl├Ąche als einen Platz der generationen├╝bergreifenden Begegnung, einem ÔÇ×DorfplatzÔÇť in der Siedlung, wurden auch mit Vertretern der Siedlergemeinschaft Wethmar Mark in den zur├╝ckliegenden Jahren diskutiert. Als klar war, was entstehen sollte, musste die H├╝rde der Finanzierung genommen werden, was am Ende auch gelang – nach vielen vielen Jahren.

Heute ist anstelle der Brachfl├Ąche nach Meinung des Altl├╝ner SPD Vorstandes ein schmucker Platz entstanden, der zum Verweilen einl├Ądt. ÔÇ×Wir w├╝rden uns freuen, wenn dieser Platz tats├Ąchlich zu einem Platz der generationen├╝bergreifenden Begegnung wirdÔÇť, waren sich die anwesenden Vorstandsmitglieder einig.